Was benötige ich um Smart Home mit Alexa zu steuern? (2023)

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Steuern Sie Smart Home-Geräte mit Alexa
    • 1.1 GESAMTBEWERTUNG
  • 2 Positiv
  • 3 Negativ
  • 4 Wie erkenne ich ob ein Gerät mit Alexa und SmartHome kompatibel ist?
    • 4.1 Speaker von Drittherstellern bei Alexa integrieren
  • 5 Was ist beim Verbinden von Geräten mit Alexa im Smarthome zu beachten?
    • 5.1 Anleitung – Wie verbinde ich Alexa mit Smarthome-Steuerung?
  • 6 Anleitung – Wie wird ein Gerät im Smart Home mit Alexa verbunden?
  • 7 Wie kann ein Tagesablauf mit Alexa und Smart-Home-Steuerung aussehen?

Steuern Sie Smart Home-Geräte mit Alexa

Was benötige ich um Smart Home mit Alexa zu steuern? (1)

9.4

(Video) Alexa Smarthome: Mit Alexa smarte Geräte schalten - Wie gehts?

GESAMTBEWERTUNG

9.4/10

Was benötige ich um Smart Home mit Alexa zu steuern? (2)

Alexa von Amazon erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Das ist kein Wunder. Schließlich stellt Alexa einen praktischen Begleiter für den Alltag dar. Darüber hinaus ist das Gerät auch sehr günstig in seiner Anschaffung. Damit verbunden sollte die Zahl der Alexa-Besitzer eigentlich hoch sein. Umso überraschender ist die Tatsache, dass es immer noch Menschen gibt, die gegenüber Smart Home mit Alexa eine gewisse Skepsis haben. So denken diese Personen, dass es schwierig ist Alexa einzurichten.

Was benötige ich um Smart Home mit Alexa zu steuern? (3)

Dann gibt es noch Menschen, die der Meinung sind, dass Alexa für sie nicht notwendig ist, weil sie es schon selber schaffen ihren Alltag zu bewältigen. Natürlich kann jeder selbst entscheiden, ob er Alexa kaufen möchte oder nicht. Grundsätzlich ist es aber so, dass die User von Alexa sehr darüber erfreut sind, dass sie im Haushalt nicht mehr so viel machen müssen. Alexa ist schließlich intelligent genug, um den Hausbewohnern viel Arbeit abzunehmen. Dazu kommt noch die Tatsache, dass man Alexa ganz bequem über Sprachbefehle steuern kann.

(Video) Meine Top Alexa Smart Home Geräte - dieses Zubehör nutze ich

Damit man Alexa auch effektiv nutzen kann und von allen Vorteilen profitiert, soll der dieser Artikel aufzeigen, was man bei der Installation und bei der Anwendung von Alexa beachten muss. Schließlich ist es nicht damit getan Alexa einfach nur zuhause aufzustellen. Das Gerät muss zunächst entsprechend in das bestehende Netzwerk eingebunden werden. Darüber hinaus muss es auch mit den Haushaltsgeräten kommunizieren.

Wie erkenne ich ob ein Gerät mit Alexa und SmartHome kompatibel ist?

Damit man sicherstellen kann, dass Smart Home mit Alexa auch mit den entsprechenden Geräten kommuniziert, muss man sicherstellen, dass die einzelnen Geräte kompatibel sind. In den meisten Geräten wird man auf der Verpackung sehen können, ob das Haushaltsgerät mit Alexa kommunizieren kann.

Wenn es um Lautsprecher geht, dann sollte man sich überlegen, welche Smart Speaker geeignet sind.

Sofern man beispielsweise einen Echo Lautsprecher mit Display braucht, dann kann ein Display definitiv die Steuerung von Smart Home Systemen vereinfachen. Das Livebild kann dann von einer kompatiblen Überwachungskamera angezeigt werden. Dann ist die Frage ob der Echo Lautsprecher als Smart Home Hub eingesetzt werden soll. Zwar kann jeder Alexa Lautsprecher ein Smart Home Gerät steuern. Auf der anderen Seite besitzen nur der Echo Plus und der Echo Show einen Zigbee Smart Home Hub.

Sollte man sich für einen dieser Speaker entscheiden, so kann man die Zigbee Smart Home Geräte direkt über den Echo Speaker steuern. Sofern man aber daran interessiert ist eine existierende Musikanlage für die Musikwiedergabe zu nutzen, so sollte man sich für einen Echo Lautsprecher entscheiden, der zumindest mit einem 3,5 mm Audioausgang versehen ist. Alternativ kann man auch Bluetooth nutzen. Dazu sollte der vorhandene Lautsprecher aber auch Bluetooth unterstützen können.

Speaker von Drittherstellern bei Alexa integrieren

Inzwischen haben auch Dritthersteller Alexa in ihre Speaker integriert. Beispielsweise bieten die Sonos Speaker einen besseren Sound. Sie sind weiterhin mit Alexa kompatible. Die Integration von Alexa erfolgt allerdings auf unterschiedliche Weise. Die älteren Modelle von Sonos sind beispielsweise auf einen Echo Lautsprecher wie den Amazon Echo Dot angewiesen. Dies ist wichtig, um auch Sprachbefehle entgegenzunehmen. Was die neueren Modelle angeht, so sind diese mit Mikrofonen ausgestattet. Sie verstehen sich daher auch sehr gut mit Alexa.

Wenn man einen oder gleich mehrere kompatible Geräte gefunden hat, so sollte man in einem nächsten Schritt ein Smart Home Gerät auswählen. Dazu muss man natürlich sicherstellen, dass dieses auch mit Alexa gesteuert werden kann. Beispielsweise kann man auf Amazon eine Liste und Übersicht mit den kompatiblen Produkten finden. Diese List untergliedert sich in verschiedene Rubriken. Weiterhin ist diese Liste immer wichtig, wenn man gerade auf der Suche nach kompatiblen Geräten ist. Zumindest kann man sich somit viel Zeit sparen.

Zu den Klassikern gehören die smarte Zwischenstecker und vernetzte Lampen und auch Überwachungskameras. Wenn man es noch komfortabler zuhause haben will, so kann man einen Alexa-kompatiblen Saugroboter verwenden. Man kann aber auch eine Alexa-kompatible Waschmaschine einsetzen.

Alexa ist sogar in der Lage das eigene Zuhause zu überwachen. Sehr beliebt sind immer wieder die Überwachungskameras. Bei der Auswahl der Smart Home Geräte sollte man darauf achten, dass einige Geräte über Alexa gesteuert werden können, während andere Geräte dagegen auf eine Smart Home Zentrale angewiesen sind. Diese Smart Home Zentrale wird immer dann erforderlich, wenn man gleich mehrere Geräte gleichzeitig bedienen möchte.

Installationstipp: So werden LED mit Alexa gesteuert

Was ist beim Verbinden von Geräten mit Alexa im Smarthome zu beachten?

Neben einzelnen Geräten kann man sich auch nach einem Smart Home System umschauen. Die Steuerung erfolgt dann nicht nur über Alexa, sondern auch über eine Smartphone App. Der Vorteil ist hier, dass man von mehr Möglichkeiten und Vorteilen profitieren kann. Schließlich kann man auf einer App viele unterschiedliche Einstellungen vornehmen und Alexa noch weiter personalisieren. Auf diese Weise hat man noch mehr Spaß.

In der Regel ist die Einrichtung von Smart Home Geräten mit Alexa gar nicht so aufwendig. Man braucht zunächst einen Echo Lautsprecher mit Zigbee Smart Home Hub. Man kann zum Beispiel eine Zigbee-Lampe oder einen Alexa-kompatiblen Zwischenstecker mit einem bestimmten Sprachbefehl in das bestehende System integrieren.

In diesem Fall würde Alexa dann automatisch nach dem eingeschalteten Gerät suchen. Auf diese Weise kann dem User gleich mitgeteilt werden, ob die neue Hardware gefunden worden ist oder nicht. Die fertig eingerichteten Geräte können dann über die Alexa App umbenannt werden.

(Video) Alexa und Homematic - Steuere Dein Smart Home mit Amazon Alexa - verdrahtet.info

Alternativ kann ein neues Gerät auch in nur wenigen Schritten über die Alexa App eingerichtet werden. Dafür muss man einfach nur die entsprechenden Einstellungen vornehmen und schon ist der Konfigurationsprozess beendet. Der Einrichtungsprozess soll im Folgenden nochmal zusammengefasst werden:

Anleitung – Wie verbinde ich Alexa mit Smarthome-Steuerung?

  • Zigbee Smart Home Hub kaufen
  • Zigbee Lampe oder Alexa-kompatiblen Zwischenstecker integrieren
  • Sprachbefehl „Alexa, suche meine Geräte“ eingeben
  • Fertig eingerichteten Geräte in der App umbenennen

Beim Einrichten ist es wichtig, dass viele Smart Home-Systeme und die Geräte einen Skills erfordern. Es handelt sich hier um ganz bestimmte Alexa Skills, die man sich auf der Webseite von Amazon herunterladen kann. Wenn man den entsprechenden Skills aktiviert hat, dann muss man ihn nur noch mit einem Klick auf den Button „Aktivieren“ aktivieren. In den meisten Fällen muss man das Konto bei dem Smart Home Anbieter mit Alexa verbinden.

Weiterhin sollte man bei der Einrichtung darauf achten, dass die Geräte in Gruppen zusammengefasst werden. Nicht nur hat man dadurch eine bessere Übersicht. Vielmehr kann man auf diese Weise gleich mehrere Geräte mit nur einem einzigen Sprachbefehl steuern.

Wenn man beispielsweise sagt „Alexa, schalte das Licht aus“, dann muss man nicht jede Lampe einzeln schalten. Weiterhin hat eine derartige Gruppierung den Vorteil, dass ein Echo Lautsprecher weiß in welchem Raum er sich befindet. Statt dass man dann sagt „Alexa, schalte das Licht im Wohnzimmer aus“, würde es vollkommen ausreichen, wenn man sagt „Alexa, schaltet das Licht aus.“

Sehr spannend kann es auch werden, wenn man die sogenannten Routinen verwendet. Es handelt sich hier um eine Abfolge von bestimmten Aktivitäten, die in einer Serie ausgeführt werden. Selbstverständlich kann man diese Routinen individuell konfigurieren und programmieren.

Klar ist natürlich auch, dass man mit Routinen eine Menge an Zeit sparen kann. Beispielsweise kann man sagen „Alexa, ich gehe schlafen“, womit das gesamte Licht im Haus ausgeschaltet wird und gleichzeitig die Heizung herunterdreht wird. Natürlich sind auch weitere denkbare Kombinationen von Aktivitäten möglich. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass man sich dieser Routinen bewusst ist. Nur dann kann man sich sein Leben auch ungemein vereinfachen.

Anleitung – Wie wird ein Gerät im Smart Home mit Alexa verbunden?

Zwar denken viele Menschen immer noch, dass das Einrichten von Alexa sehr kompliziert ist. Allerdings können viele begeisterte Nutzer das Gegenteil erzählen. In der Tat ist es unheimlich einfach Alexa sofort einzusetzen und mit den einzelnen Geräten zu verbinden. Alles was man braucht ist Amazon Echo und Alexa. Optional kann man auch einen Funkstecker verwenden. Diesen kann man entweder als Stecker an die Steckdose machen oder als Unterputzstecker direkt in der Wand verbauen. Allerdings ist diese Verfahrensweise aufwendiger und nicht in allen Mietwohnungen erlaubt. Auch das Entfernen des Unterputz-Steckers kann kompliziert sein. Mit einem klassischen Funkstecker ist man somit in den meisten Fällen besser aufgestellt.

Wenn man die Geräte und Alexa hat, so muss man nur noch in das Amazon Kundenkonto gehen und das Gerät auswählen. Dieses sollte dann natürlich auch entsprechend aktiviert sein, damit man es finden kann.

Kurz gesagt, kann die Einrichtung wie folgt vorgenommen werden:

  • Für Alexa kompatibles Gerät kaufen
  • Alexa kompatibles Gerät anschalten
  • Anschalten von Alexa
  • Ins Kundenkonto bei Amazon einloggen
  • Gewünschtes Gerät auswählen und aktivieren

Wie kann ein Tagesablauf mit Alexa und Smart-Home-Steuerung aussehen?

Viele Menschen, die sich bereits für Alexa entschieden haben, kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Selbst Senioren sind von der Nutzung von Alexa sehr angetan und können sich nichts mehr Besseres vorstellen. Die Tatsache, dass viele Aktivitäten gleichzeitig ausgeführt werden können mit nur einem einzigen Klick über die App oder per Sprachbefehl, kann das Leben dieser Personen wesentlich vereinfachen.

Sollte man Eltern haben, die Alexa nutzen wollen, so muss man sich die Zeit nehmen und Alexa für seine Eltern einrichten. Darüber hinaus sollte man diesen Menschen auch aufzeigen, wie sich Alexa am besten nutzen lässt. Es kann nicht schaden seinen Eltern eine Liste mit den wichtigsten Sprachbefehlen auszudrucken. Auf diese Weise können sie Alexa auch viel schneller nutzen. Darüber hinaus werden Senioren auch nicht alle möglichen Sprachbefehle nutzen wollen. Es geht für diese Personen viel mehr darum ihr Leben zu vereinfachen.

Grundsätzlich kann der Tagesablauf so aussehen, dass man aufsteht und einen einzigen Sprachbefehl von sich gibt. Anschließend wird eine ganze Reihe von Aktivitäten ausgeführt. So kann beispielsweise morgens das Licht angehen, die Fenster aufgemacht werden, der Kaffee gebrüht werden und das Radio angehen. Dies ist natürlich nur ein Beispiel was mit Alexa in einem Smart Home gemacht werden kann.

Fakt ist aber, dass eine ganze Menge von Einstellungen und individuellen Konfigurationsmöglichkeiten möglich sind, um sich seinen Tagesablauf zu vereinfachen. Nebenbei hat man die Möglichkeit den Energieverbrauch zu überwachen. Dadurch kann man die monatlichen Stromkosten reduzieren. Obendrauf kann man mit Alexa auch Einkauflisten erstellen, die aktuellsten Nachrichten hören und diverse Recherchen im Internet ausführen, ohne dass man großartig etwas machen muss. Ein Sprachbefehl oder einige Klicks auf der App reichen hierfür vollkommen aus.

(Video) ALEXA Tipps und Tricks- Hol mehr aus ALEXA raus

(Video) Das krasseste Alexa-Setup: Smart Home für 5000€

4.9/5 - (34 votes)

2.902

FAQs

Does Alexa spy on what you say? ›

You may wonder if Alexa is listening to conversations, or listening to everything you say. You may want to know whether Alexa listens to you when you're not directly interacting with an Echo device. The answer to those questions is no. Alexa and all of our Echo devices are designed with your privacy in mind.

Is Google home smarter than Alexa? ›

The Best Smart Speaker for You

Both voice assistants are neck and neck, though we give Google Assistant a slight edge thanks to its better natural language recognition. It doesn't have the number of third-party skills Alexa does, but it's still robust, and easier to talk to.

Can Alexa answer questions like Google? ›

Anything Google can answer, Alexa now can too.

How do you unlock the secret Alexa? ›

So a couple of months back, a fun Easter egg that would be identified and enjoyed by retro gamers was discovered. This was the Super Alexa mode. If you would like to activate the Super Alexa Mode, say the subsequent voice command: “Alexa, up, up, down, down, left, right, left, right, B, A, start.”

What are the dangers of having Alexa in your home? ›

Here's why: Placing an Alexa device in certain areas of your house could risk your privacy or even damage your Echo. For example, did you know intruders can access your smart home device from outside if it's placed too close to a window?

Can someone hack my Alexa and listen to me? ›

Over the years, researchers have hacked Alexa to find vulnerabilities bad actors could exploit. In 2020 the cybersecurity company firm Check Point discovered one that would allow hackers to install Alexa with malware capable of stealing your personal information.

Who is Alexa's voice? ›

Despite Amazon's secrecy, an extremely likely candidate source for the voice of Alexa has been revealed by author Brad Stone. According to Wired, Stone's research for his book, "Amazon Unbound: Jeff Bezos and the Invention of a Global Empire," pointed to Boulder, Colorado, voice actress Nina Rolle.

Who is better Siri or Alexa? ›

Siri correctly answers 83.1% of questions, while Alexa gets 79.8% correct.

Who is smarter Alexa or Siri? ›

Google Assistant with 92.9%, Siri with 83.1%, and Alexa with 79.8% accuracy of all the questions.

Are Google and Alexa always listening? ›

The short answer is yes, Alexa is always listening to you. Or rather the microphone on your Alexa smart speaker is always active (by default, at least) and is constantly monitoring voices in your home in order to hear its wake word.

Can Alexa act as an answering machine? ›

Answering A Call with Your Amazon Echo

To answer using the Echo, say “Alexa answer call.” If you want to answer using the app, answer your phone as usual. You don't have to take the call if you're busy. You can say 'Alexa, ignore,' and it will do that.

Which is better to use Alexa or Google Assistant? ›

While both assistants are more competent than ever, Alexa continues to narrowly edge out Google Assistant in the general knowledge realm, taking top honors largely because it provided better answers to several questions.

How do you get Alexa to scare someone? ›

Now you can program the voice command to be something meaningful, like, “Alexa, boo!” or “Alexa, spooky time!” or even, “Alexa, scare me!”

What's the secret Alexa code? ›

How do you access Super Alexa Mode? To access the secret mode, you should say: "Alexa, up, up, down, down, left, right, left, right, B, A, start." Alexa should then respond with: "Super Alexa mode, activated.

Can Alexa call 911? ›

But will Alexa dial 911 for you in an emergency? You can't ask Alexa to dial 911 or other emergency services directly, unless you have an Echo Connect hooked up to a landline phone. You can, however, set up a personal emergency contact, and turn on Alexa Guard for home security.

Can you curse Alexa? ›

Of course, the assistant has foul words blocked, but she will say other words that phonetically sound similar to a swear word. For instance, you can say falk/faq instead of using the F-word. Samuel L. Jackson Alexa's voice comes with more new phrases and explicit content.

Can you stop Alexa from listening? ›

If you want to stop Alexa from listening temporarily, you can use the mute button to disable the microphone and stop audio to and from the device.

How does Alexa get hacked? ›

Alexa. It requires only a few seconds of proximity to a vulnerable device while it's turned on so an attacker can utter a voice command instructing it to pair with an attacker's Bluetooth-enabled device. As long as the device remains within radio range of the Echo, the attacker will be able to issue commands.

Can you tap into someone else's Alexa? ›

To Drop In on an Alexa device from another in its household, use the command “Alexa, Drop In on [device name].” To Drop in on an external Alexa device, say “Alexa, Drop In on [contact name].”

Why does Alexa start talking on her own? ›

Given all that, the most likely cause of an Alexa spontaneous reaction is a misinterpretation of sound. Given how sensitive Alexa has to be to process wake words, sometimes Alexa will react to a sound (even one we might not hear or notice) and interpret that as a wake word.

Why is Alexa closing? ›

On May 1, 2022, Amazon shut down Alexa Internet which subsequently discontinued Alexa Rank with it. While Alexa Internet didn't publicly state why they retired the service, it's likely because of the lack of interest from digital marketers.

What is Siri's real name? ›

Susan Alice Bennett (née Cameron, born July 31, 1949) is an American voice actress and a former backup singer for Roy Orbison and Burt Bacharach. She is best known as the female American voice of Apple's Siri personal assistant, since the service was introduced on the iPhone 4S on October 4, 2011.

What is Alexa's IQ? ›

Alexa's vocabulary is exceptional. On the Vocabulary subtest of the WAIS-IV she scored better than 996 out of 1,000 American adults, corresponding to a standard score (scaled like an IQ) of 140.

Is Alexa a man or woman? ›

Depicting Alexa as a masculine presence is funny because — at least according to Amazon's official line — the cloud-based voice service has no gender at all. “I'm not a woman or a man,” Alexa says sweetly when asked to define its gender. “I'm an AI.”

What happens if you tell Siri 14? ›

Siri displays a message explaining the number is used in some locations to contact emergency services. Siri then goes onto confirm whether it should dial 14, 03, or indeed, Emergency Services.

Does Siri listen to your conversations? ›

Does Siri listen to you? If you've heard that Siri records everything, don't worry. As of 2022, Siri does not eavesdrop on your conversations. Voice assistant technologies such as Siri are constantly waiting for their trigger phrases.

What can you not ask Siri? ›

10 Creepy Things to Never Ask Siri (Scary questions) | 2022
  • I asked Siri “Why do you Vibrate?” ( ...
  • Asking Siri “Siri, can I speak to the devil” will reveal her true self (Scary)
  • Do not ask Siri to tell you a scary story (she actually scared me)
  • Siri talks about 'cookies' and how they make you lonely.
25 Sept 2022

How many years old is Siri? ›

in 2007 to bring the technology to consumers, raising $24 million in two rounds of financing. In April 2010, Apple acquired Siri, and in October 2011, Siri was unveiled as an integrated feature of the Apple iPhone 4S.

What home assistant is best? ›

(Though calling a professional is always a good idea if you're unsure of yourself.) If you're looking for the best smart home hub and assistant, CNET has recognized Google Assistant and Amazon Alexa as two of the leading options.

Does Alexa work without Wi-Fi? ›

Without Wi-Fi, you won't be able to use Alexa features, and the Echo Dot just becomes a regular speaker without smart capabilities. Most smart devices, including the Echo Dot, have to be connected to Wi-Fi for a few reasons: Wi-Fi allows the device to connect to music streaming services.

Can you change Alexa's name? ›

Select Devices . Select Echo & Alexa. Select your device. Select Edit Name.

How much does Alexa cost a month? ›

There is no monthly fee involved in using Alexa. Once you purchase an Amazon Echo device, you have full access to Alexa's AI. Technically, you can even use the Alexa app on your smartphone for free without the purchase of a smart speaker.

Who pays for Alexa phone calls? ›

The communication options within Alexa and Echo (including calls and messaging) are completely free, since they require the recipient to also have the Alexa app (or an Echo) – meaning that everything takes place within Amazon's ecosystem. 1.1) What are 'verified contacts'?

Can Alexa hear you talking? ›

You need to know that Alexa is technically always listening, even without explicitly triggering an Alexa device. Alexa does not actively record and store all your conversations, but it's always listening for "Alexa," the wake word. Once you say it, anything you say that follows is recorded and stored in the cloud.

Are Alexa phone calls free? ›

Making calls with an Amazon Alexa Echo device is free. However, you do need wi-fi.

Which Alexa is the best to buy? ›

Best Amazon Alexa Devices of 2022
  • Amazon Echo (fourth-gen) Best Alexa device overall (and best smart speaker) See at Amazon.
  • Wyze Cam v3 (2020) Best smart camera. See at Amazon.
  • Amazon Echo Show 8 (2nd gen) Best smart display. See at Amazon.
  • August Wi-Fi Smart Lock. Best lock. ...
  • Amazon Smart Thermostat. Best smart thermostat.
16 Sept 2022

Do you need to pay a subscription for Alexa? ›

A: There is no monthly fee to use your Alexa/Echo device. However, if you want to listen to specific songs by a specific artists, you will be prompted to start a music unlimited subscription.

What is the difference between Echo and Alexa? ›

Alexa is the virtual assistant, while Echo is the smart speaker device.

Can you tell Alexa to scream? ›

Spooky Scream will play a random scream after a set time of your choosing. Say, "Alexa, ask Spooky Scream to start in 5 minutes." Turn up the volume and wait for your unknowing victim to fall into your trap.

Can you teach Alexa to ignore someone? ›

No, you can't. Nevertheless, an obvious solution to this problem is to integrate a biometric vocal identification system in Alexa. If done, Alexa could just ignore you if you are not an authorized user. But this is not an easy thing to accomplish.

What are the 5 Wake words for Alexa? ›

Changing Alexa's name / wake word

Well, customisation options are very limited, but you can change the wake word from “Alexa” to "Ziggy", “Echo”, “Amazon” or “Computer”. 1.

What are the 4 Wake words for Alexa? ›

You can change the wake word of any Echo speaker or smart display from “Alexa” to “Ziggy,” “Echo,” “Amazon,” or “Computer” for free. (Note: If you are using a third-party device with Alexa built in, you may not have the option to change the wake word.)

What are some Alexa cheats? ›

Alexa Cheats
  • "Alexa, stop."
  • "Alexa, volume one/six/ten."
  • "Alexa, turn up/down the bass/treble."
  • "Alexa, mute."
  • "Alexa, unmute."
  • "Alexa, repeat."
  • "Alexa, cancel."
  • "Alexa, louder/turn it up/volume up."

Can Alexa turn on my TV? ›

Alexa Skills are voice-driven Alexa Cloud Service capabilities which enable you to control select products through the Amazon® Alexa™ app that runs on Amazon Echo™ and Amazon Echo Dot™ devices. With this feature you can use your voice to turn your TV on or off, change channels, control volume, and more.

What happens if you ask Alexa to call the police? ›

Again, Alexa will not be able to call 911 or emergency services, but it can reach out to one of your contacts and connect you via voice. If your Alexa app has access to your contacts, you can say something like, “Alexa, call James.” You can also ask Alexa to call a full number, such as, “Alexa, call 201-867-5309.”

What happens if you say Alexa emergency? ›

If anyone from your household asks Alexa to call for help (including from devices in Amazon Kids mode), Alexa attempts to call and message your emergency contact. If your Echo device isn't connected to Wi-Fi or the phone number is incorrect, Alexa is unable to call or text your emergency contact.

Does Alexa record everything you say? ›

Alexa does not actively record and store all your conversations, but it's always listening for "Alexa," the wake word. Once you say it, anything you say that follows is recorded and stored in the cloud. On occasion, Alexa may think you've said its name when you haven't.

Does Alexa track everything you say? ›

No, Alexa does not record all your conversations — just some of them. According to Amazon, Alexa records what you say only after the Echo or Alexa-enabled device detects your wake word. Then — or after you press your device's action button — Alexa starts recording your request, sending it up to Amazon's cloud.

Does Alexa remember everything you say? ›

By default, Alexa records everything you say, and those commands are stored on your Alexa account. Want to review what you've asked Alexa, delete the more embarrassing inquiries, and tell Amazon to stop listening to your recordings?

How do I stop Alexa from spying on me? ›

Stop Alexa Listening Completely

The simplest way to prevent Alexa from recording anything is by pressing the Microphone button located on the top of your Echo device. This stops Alexa from listening out for her wake word. By pressing the Microphone button, you will still be able to use Alexa's various features.

Can someone record you on Alexa? ›

The answer to all these questions is no. Privacy is built in to Alexa and all of our Echo devices, from wake word technology to microphone controls to the ability to review and delete the voice recordings associated with your account.

How far can Alexa hear? ›

I've talked to Alexa about 20-25 feet away, but that's by talking loudly and no other noise in the background. 4 of 4 found this helpful. Do you?

Does Alexa ever stop listening? ›

However, it's a truth that yes, Alexa is always listening. Don't fear however as Alexa is only 'passively listening' and on-call for the Alexa 'wake' word so it can respond to your requests.

Why does Alexa light up when no one is talking? ›

It's Alexa's way of telling you the smart speaker is in Setup Mode or attempting to connect to your Wi-Fi network.

What happens if you tell Alexa thank you? ›

When you are finished, simply say thank you, and Alexa will say, "You're welcome" or "No worries." You'll need to enable Follow-Up Mode on each Echo device in your house. Go to the Alexa app on your phone and choose Settings from the menu in the upper left corner of the home screen.

Does Alexa know my name? ›

Via the Alexa app, your Echo can even remember your name and your voice.

Can hackers talk through Alexa? ›

Alexa. It requires only a few seconds of proximity to a vulnerable device while it's turned on so an attacker can utter a voice command instructing it to pair with an attacker's Bluetooth-enabled device. As long as the device remains within radio range of the Echo, the attacker will be able to issue commands.

Can someone connect to my Alexa without me knowing? ›

With the Alexa Drop In feature, people can eavesdrop on you if you have given them the access to drop in on your Echo device anything. However, you will be alerted as soon as someone drops in.

Is Alexa a spy in your home? ›

The short answer is yes, Alexa is always listening to you. Or rather the microphone on your Alexa smart speaker is always active (by default, at least) and is constantly monitoring voices in your home in order to hear its wake word.

Videos

1. EINFACH Smart Home aufbauen! - Tipps und Tricks
(TechLicious)
2. Z-Wave mit Alexa steuern | Smarthome Blogger
(Smarthome Blogger)
3. SmartHome - HomeConnect - Amazon Alexa - Trockner mit Alexa steuern
(Krix - Der Hausgeräteprofi)
4. "ALEXA, Jalousien runter" - Rollläden und Jalousien über WLAN steuern
(Unklar)
5. Smart Home WiFi Lichtschalter - Amazon Alexa kompatibel - Smart Life Vorstellung
(MeAppleCat)
6. [Smart Friends Box] SmartHome mit ALEXA Sprachsteuerung [Tutorial] [HD]
(SchimmerMediaHD)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Moshe Kshlerin

Last Updated: 01/27/2023

Views: 6193

Rating: 4.7 / 5 (57 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Moshe Kshlerin

Birthday: 1994-01-25

Address: Suite 609 315 Lupita Unions, Ronnieburgh, MI 62697

Phone: +2424755286529

Job: District Education Designer

Hobby: Yoga, Gunsmithing, Singing, 3D printing, Nordic skating, Soapmaking, Juggling

Introduction: My name is Moshe Kshlerin, I am a gleaming, attractive, outstanding, pleasant, delightful, outstanding, famous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.